Ficedl

Accueil > Annuaire > Eutopia archives = Ευτοπικό Ψηφιακό Αρχείο

Eutopia archives = Ευτοπικό Ψηφιακό Αρχείο


Toutes les versions de cet article :

eutopian workshop
Leonidou 62 & Thermopilon, Kerameikos
PO box 3102, P.C. 10200, Athens
 
http://eutopia.gr/ info _at_ eutopia.gr

Voir en ligne : http://eutopia.gr/

Eutopic Laboratory (Library-Archive-Digital Archive).

Eutopische Werkstatt

Die eutopische Werkstatt ist ein Raum, der zur Förderung der eutopischen Theorie und Praxis geschaffen wurde. Die eutopische Theorie ist nichts anderes als die Ansichten, die nach einem Eu-topos (schönen Ort) suchen, nämlich nach jenem Sozialraum, in dem sich ein schönes Leben für alle und nicht ausschließlich für eine Elite entwickelt. Die eutopische Praxis ist auf der anderen Seite nichts anderes als die Umsetzung solch schöner Orte in die Tat. Die Rohstoffe entnehmen wir den Seiten des klassischen und libertären Gedangkenguts, sowie den Geschichten und Erfahrungen der Sozialkämpfe und wir haben vor, Fragen zu untersuchen, die aktuelle Antworten brauchen. Wir wollen in anderen Worten praktische Handlungsweisen und nützliche Ideen entdecken, die uns dem vielfältigen Begriff der Befreiung näher bringen sollen.

Der Angriff gegen die Gesellschaft wird im Namen eines Pseudowohlstands als der einzige Weg zum „Fortschritt“ dargestellt. Trotzdem werden die Ergebnisse dieses Angriffs immer sichtbarer dadurch, dass die Lebensgesellschaft“ durch die „Marktgesellschaft“ ersetzt wird, dass sich die Menschen von der Gemeischaft, der Natur und sich selbst distanzieren. Das heutige System, das unser Leben verwaltet, hat sich seit langem als ein gieriges Monster erwiesen, das alles verschluckt : der Boden, die Luft, das Wasser, der Körper werden zum Verdienst ver- und abgekauft und die ganze Erde wird dadurch zu einem riesigen Eldorado von intensiver Ausbeutung.

Unsere Antwort lautet unter derart schwierigen politischen und sozialen Umständen, unsere Ideen durch die Aufnahme entsprechender Handlungen voranzutreiben. Wir müssen uns zusammenfinden, zusammen handeln, gemäß den sozialen Werten agieren, die uns bestimmen und sie wiederum unter den heutigen Lebensumständen verwirklichen, statt ferne und „ungeschmutzte Paradiese“ zu suchen. Somit stellen wir uns gegen die Gesellschaft der Angst und des Rassismus, die sich durchzusetzen droht und gleichzeitig gegen den Annulierungsversuch unserer Lebensmöglichkeit durch die schwere wirtschaftliche Lage. Auf diesen Schienen bewegt sich dieses Projekt. Jegliche Änderung der sozialen Topographie läßt sich jedoch ohne den notwendigen täglichen und radikalen Widerstand nicht verwirklichen.

Die Bibliothek, das Archiv und das Digitalisierungslabo gehören zu den Hauptfunktionen der Werkstatt. Außerdem wird im gleichen Raum die Zeitschrift Eutopia und die Gruppe der Libertären Kommunisten untergebracht. Unser Ziel ist die Gestaltung von einem Raum, wo der Begriff Buch und seine Edition eine gehobene Bedeutung haben sollen. Unsere Absicht besteht darin, Kulturveranstaltungen und andere Events im oben genannten Sinne zu organisieren. Parallel dazu ist.

die Werkstatt steht jedem Menschen offen, der sich an den schon existierenden oden eventuell neuen Tätigkeiten teilnehmen will. Die Raumverwaltung wird von einem Plenum übernommen, das auf Regelbasis stattfindet und an dem sich alle Mitglieder als Einzelpersonen beteiligen. Alle Fragen, die die Teilfunktionen bzw. die Arbeitsgruppen betreffen, werden auf diesem Plenum besprochen..

Unser Hauptanliegen ist, dass diese Werkstatt zu einem Bezugspunkt dessen wird, was wir glauben, wovon wir träumen und, vor allen Dingen, was wir täglich erleben und tun. Wir haben nicht vor, unser Leben dem Schicksal bzw. jeglichen „Rettern“ zu überlassen. Wir sind der Wichtigkeit der täglichen kleinen Sachen“ bewußt. Das hat seit Jahren dazu beigetragen, dass eine lebendige Strömung vom sozialen Widerstand heute Bestand hat, auf den sich die Widerständischen von der ganzen Welt beziehen. Die eutopische Werkstatt ist noch ein Schritt in die Richtung der eutopischen sozialen Kreativität...

Die Bibliothek verfügt über Bücher von breitem Unfang. Hier können beispielweise Anarchismus und andere revolutionäre Denkströmungen erwähnt werden (“früher“ Sozialismus, Marxismus, Rätekommunismus, Arbeiterautonomie), die Geschichte von sozialen Kämpfen und Bewegungen, die soziale Ökologie usw. Unser Ziel ist ebenfalls die Sammlung und der Vertrieb von Bewegungsbüchern, sowie die Vernetzung von unserer
Bibliothek mit ähnlichen Projekten in Griechenland und im Ausland..

Das Archiv hat sich gestaltet bzw. aktualisiert sich hauptsächlich durch das Digitalisierungslabo. Seine Hauptaufgabe besteht in der Sammlung und Digitalisierung der schriftlichen anarchistischen/libertären Presse bzw. der Presse der Wettbewerbsbewegung im griechischen Raum. Außer der digitalisierten Archivsammlung gibt es auch Archivmaterial in Papierform. Jeder Beitrag von Personen oder Gruppen zur Bereicherung des Archivs ist die einzige Art und Weise, das zu vergrössern und somit die heutigen Kämpfe besser zu untermauern.

http://archive.eutopia.gr/

Eutopische Werkstatt
Leonidou Str. 62 Ecke Thermopilon Str.,Keramikos,
Postfach 3102, PLZ 10200, Athen
eutopia.gr info@eutopia.gr

SPIP | squelette | Espace privé | Plan du site | Suivre la vie du site RSS 2.0